Mediation l Coaching l Therapie

Gesprächs-Therapie

Besseres Selbstverständnis für mich

Bei einer Gesprächstherapie steht der gesamte Mensch mit seiner Entwicklungs- und Ressourcenorientierung im Fokus der Behandlung.

Selbstverständnis des Patienten

Gesprächstherapie

In der Gesprächspsychotherapie wird die Ansicht vertreten, dass der Patient sich am besten kennt und somit auch der Experte für seine Problemlösung ist. Zudem ist die Grundhaltung, dass der Mensch ein Bedürfnis nach Weiterentwicklung hat. Diese sogenannte Aktualisierungstendenz des Menschen soll gefördert werden. Dies geschieht, in dem auf die Erfahrungen des Patienten und nicht auf seine Symptome fokussiert wird. Die Gesprächspsychotherapie zeichnet sich durch diese Entwicklungs- und Ressourcenorientierung aus. Da der ganze Mensch und nicht sein abgegrenztes Problem im Fokus liegen, ist das Ziel der Gesprächspsychotherapie nicht explizit Symptomfreiheit, sondern eher das zunehmende, bessere Selbstverständnis des Patienten.

QUELLE
Rogers, Carl R. Eine Theorie der Psychotherapie, der Persönlichkeit und der zwischenmenschlichen Beziehungen
(Personzentrierte Beratung & Therapie) Verlag: Ernst Reinhardt Verlag; Auflage: 2. (11. Juli 2016)

Therapie im Überblick

Gesprächstherapie

Psychologische Beratung

Reaktionen auf schwere Belastungen

Systemische Psychotherapie

Paartherapie

Was kostet Therapie?

Ihr Therapeut

Matthias Tann

Perlstr. 16
30823 Garbsen

Tel. +49 5131 389304

E-Mail

Ihr Kontakt zu uns

12 + 1 =